„Achtsamkeit bedeutet Empowerment: Sie gibt Menschen die Möglichkeit, ihr Potenzial zu entfalten, Kraft aus sich selbst zu schöpfen – und das führt eben dazu, dass sich ihre Sicht auf die Dinge und ihr Verhalten ändert. Deswegen ist Achtsamkeit meiner Ansicht nach die ideale Voraussetzung für reflektierte individuelle und organisatorische Veränderungsprozesse.
Expertise
Der Medizinpsychologe Niko Kohls beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren als Forscher und Berater mit den Zusammenhängen von Einstellungen, Bedürfnissen, Werten sowie Leistung, Gesundheit und Lebensqualität und deren Relevanz für Organisationen. Als Keynotespeaker, Coach und Berater unterstützt er Unternehmen, Non-Profit Organisationen und öffentliche Institutionen im Kontext von Personalauswahl und –entwicklung, Führungskräftecoaching, betrieblichem Gesundheitsmanagement und Veränderungsprozessen.

Niko studierte Psychologie an den Universitäten Jena und Freiburg und arbeitete danach einige Jahre als Berater im Gesundheits- und Assekuranzbereich. Nach seiner Promotion in Psychologie war er einige Jahre in England als Postdoktorand tätig. Im Jahr 2008 etablierte er ein innovatives Forschungsprogramm an der Ludwig Maximilians-Universität in München, das sich der Erforschung von neuro-, gesundheits- und organisationswissenschaftlich relevanten Aspekten von Motivation, Diversität und Resilienz widmete. In den letzten drei Jahren hat er die weltweit größte Studie zu Achtsamkeit in der Arbeitswelt wissenschaftlich begleitet. Seit September 2013 ist er an der Hochschule Coburg als Professor für Gesundheitswissenschaften im Bereich integrative Gesundheitsförderung tätig. Im selben Jahr wurde Niko Kohls von dem Netzwerk „Weimarer Visionen“ mit dem „Amalia-Preis für Neues Denken“ in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet.

Niko hat mehr als 100 wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht und über 250 Keynote-Lectures gehalten. Darüber hinaus verfügt er über umfangreiche Erfahrung im ressourcen- und kompetenzorientierten Coaching, insbesondere hinsichtlich Fragen der Work-Life-Balance und Resilienz, sowie der Werte- und Sinnorientierung. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit sind Fragen der Personalauswahl und -entwicklung. Seine umfangreichen Forschungsprojekte zu achtsamkeitsbasierten Interventionen haben Niko in der wissenschaftlichen Community, Arbeitswelt und in den Medien zu einem ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet des Betrieblichen Gesundheits- und des Veränderungsmanagements gemacht.

In seiner Freizeit widmet sich Niko gerne seiner Familie und seinen sportlichen, kulturellen und geistigen Interessen sowie langen Spaziergängen mit dem Hund.
Competence Profile

Das könnte Sie auch interessieren

Schau' mer moi, dann seng mas scho...
5
min. Lesezeit
Artikel
Schau' mer moi, dann seng mas scho...
Warum gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in einer agilen Welt Verbindlichkeit braucht! Ein Plädoyer für eine erodierende Tugend
Read More
Der zielführende Umgang mit Niederlagen: Was wir von Spitzensportlern lernen können
8
min. Lesezeit
Artikel
Der zielführende Umgang mit Niederlagen: Was wir von Spitzensportlern lernen können
Niederlagen und Scheitern gehören im Leben von Sportlern und Unternehmern dazu. Doch wie gehen Leistungssportler zielführend damit um und welche Ansätze können sich auf die Berufswelt übertragen lassen?
Read More
Stoppt Corporate Sprech!
6
min. Lesezeit
Artikel
Stoppt Corporate Sprech!
Dieser Beitrag ist ein Appell zur Pandemiebekämpfung. Allerdings nicht gegen Corona, sondern gegen eine noch länger andauernde Unternehmenskrankheit: Corporate-Sprech.
Read More
Weiter zu Brainsworld