Eine erfolgreiche Change Initiative erfordert, dass unterschiedliche aber sich gegenseitig ergänzende Rollen ausgefüllt werden – jede einzelne von ihnen essentiell, um den Anforderungen des jeweiligen Veränderungsprozesses gerecht zu werden. In Abhängigkeit von den Ausgangsvoraussetzungen und Kapazitäten in Ihrem Unternehmen, können wir alle oder auch nur einzelne Rollen übernehmen. Was auch immer gefordert ist, damit Sie Ihre Ziele erreichen.

  1. Der Visionär:
    Ein Visionär fungiert sozusagen als Katalysator, der den Status Quo herausfordert und das vermeintlich Unabänderliche in Frage stellt. Der Visionär hilft Ihnen „out of the box“ zu denken und gleichzeitig Klarheit hinsichtlich der Legitimation und Ziele Ihres Unternehmens zu erreichen.
  2. Der Designer:
    Der Designer analysiert die strategische Ausgangssituation mit Ihnen und Ihrem Managementteam und entwickelt das grundlegende Design des Veränderungsprozesses. Auch weitere konzeptionelle Aufgaben – z.B. neue Rollen und Verantwortlichkeiten für Einzelpersonen oder ganze Abteilungen zu erarbeiten – sind klassische Aufgaben eines Designers.
  3. Der Organisator:
    Der Organisator unterstützt Sie bei allen Fragen des Projektmanagements. Von der Projektplanung bis zur operativen Projektkoordination.
  4. Der Moderator:
    Moderatoren setzen Impulse, vermitteln und schaffen Klarheit im aktiven Changeprozess. Jede Veränderung braucht Interventionen – sehr oft Workshops oder andere Formen von Gruppeninteraktionen. Die Moderation dieser Interventionen – von Strategieklärungsworkshops mit dem Top-Management bis zur Kaskadierung neuer Werte in die operativen Teams – sind Beispiele für wesentliche Beiträge von Moderatoren.
  5. Der Coach:
    Der Coach begleitet das Management dahingehend, das eigene Potential zu entfalten und die Fähigkeiten zu entwickeln, die eine veränderte Unternehmenssituation erfordert. Es ist eines unserer prominentesten Ziele, dass wir Sie dabei unterstützen, Ihren Veränderungsprozess selbst zu steuern. Dafür geben wir unsere Fähigkeiten gerne an Sie weiter.
  6. Der Campaigner:
    Change erfordert Sinnstiftung, Leidenschaft und Emotionen. Das ist der Teil, der so oft fehlt. Durch die Entwicklung lebendiger Kampagnen, durch die Sie die richtigen Stakeholder mit den richtigen Botschaften zur richtigen Zeit erreichen, bauen Sie die Brücke zwischen Kopf und Herz. Das ist gut investiertes Geld.